Die technische Komplexität des Projektes erfordert großes Know-How, das nur in einem entsprechend großem Konsortium bereitgestellt werden kann.
Daher haben sich für dieses Projekt 14 Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft zusammengefunden, die ihre Erfahrungen und Kompetenzen zu einer gemeinsamen Herangehensweise bündeln und die Nachverwertung von Ergebnissen in einer konsortialen Partnerschaft als Wertschöpfungskette ermöglichen.

Folgende Projektpartner beteiligen sich am 3D-MEOD Projekt:

JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH
Business Upper Austria – OÖ Wirtschaftsagentur GmbH

Hueck Folien GmbH

Johannes Kepler UniversitätLIOS - Linz Institute for Organic Solar Cells Physical Chemistry

Linz Center of Mechatronics GmbH

Montanuniversität Leoben

next system VertriebsgesmbH

Niebling

plastic electronic GmbH

Polymer Competence Center Leoben

Schöfer GmbH

SCIO Holding GmbH

Siemens AG
technosert electronic GmbH